Fortbildung: Frauenzentrierte Beratung bei Trennung und Scheidung

Zweitägige Fortbildung: 21. November von 10 bis 18 Uhr und am 22. November von 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkt Obsorge, Kontaktrecht, Gewalt – juristische und psychosoziale Perspektiven

Trennungen erfordern in einer Zeit starker Emotionalität rationale Entscheidungen, die oft langfristige rechtliche und finanzielle Konsequenzen haben. Das neue Sorgerecht stellt hier eine besondere Herausforderung für die Beratung dar.

Dieses Seminar bietet juristische Informationen und psychosoziales Werkzeug, um Klientinnen dabei zu unterstützen, Trennungen zu gestalten anstatt zu erleiden.

Rechtliche Aspekte: Scheidungsformen, Unterhalt, gemeinsame und alleinige Obsorge und Kontaktrecht – neue Regelungen, Doppelresidenz, Alimente, Aufteilung von Vermögen und Schulden

Psychosoziale Aspekte: Phasen der Trennungsverarbeitung, Ambivalenz und Entscheidungsfindung, unterstützende Interventionsmöglichkeiten bei Veränderungsprozessen und Gewalt im sozialen Nahraum, Austausch über Fallgeschichten aus der eigenen Beratungspraxis

Methoden: Theorie-Inputs, Kleingruppenarbeit, praxisbezogene Arbeit an eigenen Fallbeispielen

Zielgruppe: Psychosoziale und juristische Berater*innen in Familien- und Frauenberatungsstellen

Literatur:
Zehetner, Bettina (2022): Feminist Philosophy Gets Practical: Differentiated Partiality (Parteilichkeit) for Counseling Women in Violent Relationships. In: Buchhammer, B./ Postl, G. (Hg.): Feminist Philosophy. A Close Encounter with the Work of Herta Nagl-Docekal. Wien/Münster: LIT-Verlag 2022

„Ist das schon Gewalt? Gewalt erkennen und verändern. Ein Handbuch.“ Wien: Frauen* beraten Frauen* 2022

Zehetner, Bettina (2021): „Vulnerability and gender. Violence in intimate relationships, feminist philosophy and psychosocial counselling“ In: Kallhoff, Angelika / Brigitte Buchhammer (eds)(2021): Human Rights – Feminist and gender philosophical perspectives. Vienna/ Münster: LIT-Verlag 2021

Zehetner, Bettina (2020): „Reparaturprojekt Mann – Erholungsgebiet Frau. Feministische Beratung bei Beziehungskonflikten, Gewalterfahrung, Trennung und im Umgang mit Arbeit, Geld und Körper“

Zehetner, Bettina: „Von der Abhängigkeit über die Ambivalenz zur Autonomie. Feministische Beratung bei Trennung und Scheidung.“ In: In Anerkennung der Differenz. Feministische Beratung und Psychotherapie. Hg.in: Frauen beraten Frauen. Gießen 2010

Link zu Home Logo Frauen* beraten Frauen*
21.11.2024
10.00 - 18.00
Seitenstettengasse 5/7, 1010 Wien
Dr.in Barbara Stekl, Dr.in Bettina Zehetner
zehetner@frauenberatenfrauen.at