Frauen beraten Frauen

frauenberatenfrauen.Fortbildung


Der Verein "frauenberatenfrauen.Fortbildung" - Plattform für
gendersensible Bildung bietet

FORTBILDUNGEN für BeraterInnen


Liebe KollegInnen!

Wir freuen uns, Ihnen das Fortbildungsprogramm 2017 des Vereins "Frauen beraten Frauen" vorzustellen und laden Sie herzlich ein, daran teilzunehmen!

Da die Fortbildung vom Familienministerium subventioniert wird, können die Seminare für anerkannte FamilienberaterInnen günstiger angeboten werden. Weitere Fördermöglichkeiten finden Sie unter www.waff.at und www.kursfoerderung.at.

Wir ersuchen um baldige Anmeldung und werden wegen der beschränkten TeilnehmerInnenzahl bei der Reservierung Ihres Platzes in der Reihenfolge des Einlangens der Teilnahmegebühr auf unser Vereinskonto bei der EASY BANK, IBAN: AT33 1420 0200 1094 6086, BIC/SWIFT: EASYATW1 vorgehen. Anmeldeschluss ist jeweils 2 Wochen vor Beginn des Seminars. Bei Stornierung bis 2 Wochen vor Seminarbeginn wird der Betrag abzüglich 20,- Euro Bearbeitungsgebühr zurückerstattet, danach verfällt er, falls keine Ersatzperson den Platz einnimmt.

Wir würden uns freuen, Sie als TeilnehmerIn begrüßen zu können und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung: zehetner@frauenberatenfrauen.at




SEMINARÜBERSICHT






ONLINE-Beratung: Grundlagen und Qualitätskriterien

Online-Beratung bietet die Möglichkeit anonymer Intimität und schafft Nähe durch Distanz. Dadurch werden neue Klient_innenzielgruppen angesprochen und neue Gestaltungsmöglichkeiten des Beratungsprozesses eröffnet.
Das Seminar vermittelt theoretische Grundlagen, inhaltliche und technische Qualitätskriterien sowie rechtliche Rahmenbedingungen und bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Inhalte:

Methoden:
Theorie-Inputs, Kleingruppenübungen, Arbeit an eigenen Fallbeispielen

Literatur:
Leitfaden Onlineberatung - http://www.frauenberatenfrauen.at/leitfaden.html

Leiterinnen:
Dr.in Bettina Zehetner, psychosoziale Beraterin der Frauenberatung Wien, zertifizierte Onlineberaterin, Initiatorin der Onlineberatung frauenberatenfrauenONLINE (ausgezeichnet mit dem Mobilkom Award für digitale Kommunikation 2009), Lehrbeauftragte an den Instituten für Philosophie und Soziologie der Universität Wien

Termin:
20. Oktober 2017, 10 - 18 Uhr

Ort:
1010 Wien, Seitenstettengasse 5/7

zum Seitenanfang






Gegen die Sprachlosigkeit anschreiben.
Kreatives Schreiben als Burnout-Prophylaxe für Familienberater_innen und als Medium in der Familienberatung.

In Beratungssituationen wie im Umgang mit der eigenen Psychohygiene, passiert es manchmal, dass wir das Gefühl haben im Kreis zu denken, immer wieder an ähnliche Grenzen zu stoßen, nicht weiterzukommen. Kreative Impulse können helfen, diese Muster aufzubrechen und auf lustvolle Weise neue unkonventionelle Wege auszuprobieren. Sowohl in Zusammenhängen von Krisenintervention und Stressprophylaxe kann das durch gezielte Techniken angeregte und begleitete Schreiben eine positive Rolle spielen.

Methoden:
Creative Writing Methoden, Diskussion in Kleingruppen und Plenum

Leiterin:
Mag.a Karin Macke, Psychotherapeutin, Germanistin, Autorin, ausgebildete Schreibwerkstättenleiterin, Mitarbeiterin der Frauenberatung Wien

Termin:
9. und 10. November 2017, Do. 10 - 18 Uhr, Fr. 9 - 17 Uhr

Ort:
1010 Wien, Seitenstettengasse 5/7

zum Seitenanfang






Frauenzentrierte Beratung bei Trennung und Scheidung:
Das neue Familienrechtspaket – juristische und psychosoziale Aspekte

Trennungen erfordern in einer Zeit starker Emotionalität rationale Entscheidungen, die oft langfristige rechtliche und finanzielle Konsequenzen haben. Dieses Seminar bietet juristische Information und psychosoziales Werkzeug, um Klientinnen dabei zu unterstützen, Trennungen zu gestalten anstatt zu erleiden.
Rechtliche Aspekte: Scheidungsformen, Unterhalt, gemeinsame und alleinige Obsorge, Alimente, Aufteilung von Vermögen und Schulden
Psychosoziale Aspekte: Phasen der Trennungsverarbeitung, Ambivalenz Konfliktbewältigung, unterstützende Interventionen von Veränderungsprozessen, Abschied von der Opferhaltung, Umbruch und Neubeginn, Austausch über Fallgeschichten aus der eigenen Beratungspraxis

Methoden:
Theorie-Inputs, Kleingruppenarbeit, praxisbezogene Arbeit an eigenen Fallbeispielen

Literatur:
Zehetner, Bettina: „Von der Abhängigkeit über die Ambivalenz zur Autonomie. Feministische Beratung bei Trennung und Scheidung.“ In: In Anerkennung der Differenz. Feministische Beratung und Psychotherapie. Hg.in: Frauen beraten Frauen. Gießen 2010 http://homepage.univie.ac.at/bettina.zehetner/publikationen.html#artikel

Zielgruppe:
Psychosoziale und juristische Beraterinnen in Familien- und Frauenberatungsstellen

Leiterinnen:
Dr.in Bettina Zehetner, psychosoziale Beraterin,
Dr.in Barbara Stekl, Juristin, beide Mitarbeiterinnen der Frauenberatung Wien

Termin:
23. und 24. November 2017, Do. 10 - 18 Uhr, Fr. 9 - 17 Uhr

Ort:
1010 Wien, Seitenstettengasse 5/7

zum Seitenanfang



Kosten: 150,- € eintägiges Seminar, 300,- € zweitägiges Seminar
Für vom BMFJ anerkannte Familienberater_innen beträgt der Selbstbehalt für die Seminare "Scheidungsberatung" 74,- Euro, "ONLINE-Beratung" 40,- Euro und "Kreatives Schreiben" 50,- Euro.
Konto: EASY BANK lautend auf "Verein Frauen beraten Frauen.Fortbildung"
IBAN: AT33 1420 0200 1094 6086, BIC/SWIFT: EASYATW1
Fördermöglichkeiten: www.waff.at
www.kursfoerderung.at
Information und Anmeldung: per E-Mail zehetner@frauenberatenfrauen.at
Koordination: Dr.in Bettina Zehetner
Wir ersuchen um Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn!
Die Reservierung des Seminarplatzes ist fix mit Einlangen des Kostenbeitrags auf unser Konto bei der EASY BANK lautend auf "Verein Frauen beraten Frauen.Fortbildung" IBAN AT33 1420 0200 1094 6086, BIC/SWIFT EASYATW1

Bei Stornierung bis 2 Wochen vor Seminarbeginn wird der Betrag abzüglich 20,00 Euro Bearbeitungsgebühr zurückerstattet, danach verfällt er, falls keine Ersatzperson den Platz einnimmt.